MiniAir20 Micro 20 m/s

Preise sind für ihre Kundengruppe ausgeblendet
Messbereich
Spezieller Einsatzbereich
Produktnummer: SW10017.2
Produktinformationen "MiniAir20 Micro 20 m/s "
MiniAir20 Mini Kunststoff/Alu
Der MiniAir Mini Fühler aus Kunststoff und Aluminium ist für den Gebrauch in der Umgebung von nichtaggressiven Gasen und Flüssigkeiten einsetzbar. Es gibt hier zwei verschiedene Strömungs-Messbereiche die bei 0,4 bis 20 m/s und 0,5 bis 40 m/s liegen. Mit einer Messgenauigkeit der Strömung von 1,0 % v.E. und 1,5 % v.M., gilt der Einsatz eines Flügelradanemometer als die genaueste Messmethode.
Der Fühler hat einen Temperatur-Messbereich von -20 bis +140°C mit einer Genauigkeit von +/-0,5°C und kann bei Temperaturen von -30 bis +140°C zum Einsatz kommen.
Das dazugehörige fünfadrige Kabel hat eine Länge von 2 m und kann einer Temperatur zwischen 80 bis 85°C ausgesetzt werden.
Mit den folgenden Maßen ist der Mini, der mittlere unserer Schnappköpfe:
Kopfdurchmesser 22 x 28 mm; Einfahröffnung 35 mm; Fühlerlänge 175 mm
Gelagert kann der Fühler bei einer Temperatur von -65 bis +150°C.

Durch das Schnappkopf-Prinzip sind die Fühler für den Dauerbetrieb geeignet und lassen sich mit nur wenigen Handgriffen austauschen.

MiniAir20 Mini Stahl bis 140°C
Der MiniAir Mini Fühler aus rostfreiem Stahl ist für den Gebrauch in der Umgebung aggressiven Medien geeignet. Es gibt hier zwei verschiedene Strömungs-Messbereiche die bei 0,7 bis 20 m/s und 0,8 bis 40 m/s liegen. Mit einer Messgenauigkeit der Strömung von 1,0 % v.E. und 2,0 % v.M., gilt der Einsatz eines Flügelradanemometer als die genaueste Messmethode.
Der Fühler hat einen Temperatur-Messbereich von -20 bis +140°C mit einer Genauigkeit von +/-0,5°C und kann bei Temperaturen von -30 bis +140°C zum Einsatz kommen.
Das dazugehörige fünfadrige Kabel hat eine Länge von 2 m und kann einer Temperatur zwischen 80 bis 85°C ausgesetzt werden.
Mit den folgenden Maßen ist der Mini, der mittlere unserer Sondenköpfe:
Kopfdurchmesser 22 x 28 mm; Einfahröffnung 35 mm; Fühlerlänge 182 mm
Gelagert kann der Fühler bei einer Temperatur von -65 bis +150°C.

Die Sondenköpfe können bei Bedarf durch uns ausgetauscht werden.

MiniAir20 Mini Stahl bis 250°C
Der MiniAir Mini Fühler aus rostfreiem Stahl ist für den Gebrauch in der Umgebung aggressiven Medien geeignet. Es gibt hier zwei verschiedene Strömungs-Messbereiche die bei 0,7 bis 20 m/s und 0,8 bis 40 m/s liegen. Mit einer Messgenauigkeit der Strömung von 1,0 % v.E. und 2,0 % v.M., gilt der Einsatz eines Flügelradanemometer als die genaueste Messmethode.
Dieser Fühler hat keine integrierte Temperaturmessung. Eingesetzt werden kann der MicroStahl Fühler bei Temperaturen von -30 bis +250°C und die dazugehörige Auswertbox (externe Elektronik) Temperaturen bis 65°C.
Das dazugehörige speziell beschichtete Kabel hat eine Länge von insgesamt 2,4 m (1,5 m ab Auswertbox) und kann einer Temperatur bis 250°C ausgesetzt werden.
Mit den folgenden Maßen ist der Mini, der mittlere unserer Sondenköpfe:
Kopfdurchmesser 22 x 28 mm; Einfahröffnung 35 mm; Fühlerlänge 182 mm
Gelagert kann der Fühler bei einer Temperatur von -65 bis +250°C.
Die Auswertbox und das Kabel sollten bei max. 65°C gelagert werden.

Die Sondenköpfe können bei Bedarf durch uns ausgetauscht werden.